Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Détails

Weiße Mousse au Chocolat

mit Quitten-Mousse mit Vanille und Rumrosinen

  • 6
  • 15 Min.
  • 10 Min.
  • 2 St.
  • Mittel

Zutaten:

  • 2 kleine reife Quitten
  • 1 Flocken Butter
  • 1 Suppenlöffel rohen Zucker
  • 2 Esslöffel Rumrosinen
  • 1 Vanilleschote
  • 6cl Sahne
  • 170g hochwertige weiße Schokolade
  • 4 Eiweiß
  • 1dl zubereitete Schlagsahne

Die Quitten enthäuten, in Viertel schneiden und das Kerngehäuse entfernen. Bei Bedarf mit Zitronensaft einreiben, damit sie nicht schwarz werden. In kleine Würfel schneiden. Währenddessen die Butter erhitzen und die Quittenwürfel hinzugeben. Den Zucker zum Karamellisieren hinzufügen und mit etwas Wasser (5cl) ablöschen. Die Weintrauben und die Vanilleschoten hinzugeben und bei niedriger Flamme etwa 5-10 Min. je nach Größe der Stücke kochen lassen. Die Früchte müssen kochen, ohne zu Kompott zu zerfallen. Kalt werden lassen und beiseite stellen.

Die Schokolade in kleine Stücke zerteilen und vorsichtig im Wasserbad schmelzen. Die Sahne in einem kleinen Topf erhitzen. Diese nach dem Kochen über die geschmolzene Schokolade gießen und mit einem Spatel vermengen, um eine homogene Mischung zu erhalten. Das Ganze abkühlen lassen.

Die 4 Eiweiße zu festem Eischnee steif schlagen (eine Messerspitze Salz hinzugeben). 1/4 davon mit der Schokolade mit einem Schneebesen aufschlagen, den Rest VORSICHTIG mit dem Spatel unterheben. Fügen Sie Schlagsahne hinzu, um die Mousse lieblicher schmecken zu lassen (das gibt der Masse mehr Volumen ohne Zucker).

Die Quitten auf dem Boden der Gläser verteilen, mit der Mousse bedecken und im Kühlschrank 2 h kalt werden lassen, damit die Mousse fest wird. Dann nur noch genießen!

Man kann auch andere Früchte, die leichter zuzubereiten sind, verwenden, wie z. B. Äpfel und Birnen, die z. B. gut mit Zartbitterschokolade, Ahornsirup und Moosbeeren harmonisieren. Ein verführerischer Gaumenschmaus, oder?
Vorgeschlagenen Rezepte